Gall & Seitz Systems

Unser Stammhaus in Hamburg

Heute...

ist Gall & Seitz Systems ein modern geführtes Unternehmen mit schlanken Organisationsstrukturen.

 

Geschichte

Die Gründung von Gall & Seitz Systems in Hamburg geht auf das Jahr 1888 zurück.

Damals wurde die ehemalige Gall & Seitz GmbH als Barkassenservice gegründet. Bereits nach wenigen Jahren stellte sich heraus, dass die Wartung und Reparatur von Schiffen ein attraktives Geschäftsfeld ist.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich Gall & Seitz GmbH zu einem etablierten Betrieb im Hamburger Hafen. Kooperationen mit Wärtsilä kurbelten das Geschäft in den 80er Jahren an.

Parallel wurde die Produktion von Hochdruckleitungen, mit dem Fokus auf 2-Takt Wärtsilä-Motoren, eingeführt.

Im Laufe der Jahre wurde eine große Brandbreite an Premium-Rohren für unterschiedliche Motorentypen entwickelt.

Ein Meilenstein in der Designverbesserung war die Einführung von „Star Tube“. Dieses patentierte Design führt zur Verringerung von Vibrationen, Reduktion von Gewicht und somit zu einer längeren Lebensdauer.

Des weiteren starteten um 1990 erste Forschungsaktivitäten in der Lasertechnologie.

Mit Beginn des 20ten Jahrhunderts erhöhten sich die Aktivitäten im Geschäftsbereich Laser-Pulver-Auftragsschweißen von Kolben und im Jahr 2007 erhielt die kommerzielle Rekonditionierung von 4-Takt Kolben Einzug. Basierend auf diesen Kompetenzen im Laser-Pulver-Auftragsschweißen und in der Rohrproduktion wurden einzigartige doppelwandige Hochdruck-Brennstoffleitungen mit Laser-geschweißten Konen für 4-Takt Motoren entwickelt und erfolgreich im Markt eingeführt.

Hauptsitz in Hamburg